Montag, 19. März 2012

SIEG DER KAROTTE



Das muss ausgerechnet mir passieren, dem Fleischtiger der Familie. Ich serviere zu zartem Kalbskotelett in feiner Schwammerlsauce einen Karottensalat, und der stielt dem restlichen Essen mühelos die Schau!

Völlig harmlos ist er dahergekommen, unscheinbar fast. Er war auch gar nicht richtig eingeplant, ich hatte eben noch ein paar Karotten im Haus, die verarbeitet werden mussten. Und der Mitkoch und ich essen plötzlich nur den Salat und vergessen fast auf das Kalbfleisch. Wenn das jetzt keine Empfehlung für einen Salat ist!

Karottensalat mit Sesam
für 2 Personen

4 - 6 Karotten, je nach Größe und Appetit
2 EL Sesam
1 Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
2 TL flüssiger Honig
2 TL körniger Senf (Küchenschabe: Pommery, Moutarde de Meaux)
2 EL Rotweinessig (Küchenschabe: Asperum)
5 EL sehr gutes Olivenöl, extra vergine
Salz (Maldon)
Pfeffer



Die Karotten grob raffeln. Den Sesam einige Minuten in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten, bis er hellbraun ist und duftet. Für die Marinade Knoblauch, Honig, Senf, Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer mit dem Schneebesen kräftig aufschlagen, gemeinsam mit dem Sesam über die geraffelten Karotten geben und gut vermischen. Mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen, dabei ab und zu durchrühren und abschmecken. Aufpassen, dass nach dem Abschmecken noch genug Salat übrig bleibt!

Quelle: Books for Cooks, Band 5 (und die haben das Rezept aus dem Avoca Cafe Cookbook).
Könnte ich mir, statt mit Sesam, auch sehr gut mit grob gehackten Nüssen vorstellen.

Kommentare:

  1. Ich, als Grünzeugliebhaber glaube sofort, dass dieser Salat das Zeug hat die Fleischbeilage zu
    toppen. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probier ihn einfach - er ist wirklich super!

      Löschen
  2. Ich liebe Karotten - mein liebstes Obst ;-)
    Und Karottensalate gibt es ganz oft bei uns. Sesam ist sowieso was Feines - werde ich als Kombi demnächst probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wiederum das Feine am Bloggen: der Kochhorizont wird erweitert - man probiert mehr. Karottensalat hätte mich vor ein paar Jahren noch gar nicht interessiert.

      Löschen
  3. Da kann ich Eline nur beipflichten: Karotten sind was Tolles! Karotten und Sesam miteinand kenne ich noch nicht. Wird aber bald ausprobiert. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, unsere Nachkochlisten: länger und länger wird meine, und daran bist du nicht ganz unschuldig ;-)

      Löschen
  4. coole Zusammenstellung, das kann ich mir gut vorstellen, dass er alles toppt.
    Lieben Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist wirklich selten, dass bei mir der Salat besser geht als das andere Essen :-)

      Löschen
  5. prima, Möhrensalatrezepte kann ich immer brauchen - und hier geht sicher auch Honigsenf statt Honig und Senf, ich hätte da noch ein Glas... :)

    AntwortenLöschen
  6. und mir gefällt dein Karottensalatrezept sehr gut ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Gestern Abend probiert: vraiment très bon!!
    Hat bei mir auch dem restlichen Essens die Schau gestohlen:)
    Merci beaucoup!
    Cat

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Cat,
    danke für die Rückmeldung, das freut mich sehr!

    AntwortenLöschen
  9. der ist genial! und es gibt noch soviel was ich nachkochen möchte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist nach wie vor einer unserer Lieblingssalate!

      Löschen