Sonntag, 28. April 2013

VOM SPARGEL ZU DEN HÜHNERGÖTTERN

Wenig Zeit. Schnelle Küche vor dem Urlaub. In Gedanken schon beim Fischerlessen und bei Strandspaziergängen  - auf der Suche nach Hühnergöttern, Bernstein und versteinerten Seeigeln ...
Am Mittwoch brechen wir hier unsere Zelte ab und fahren los.
Bis jetzt war für uns Meer immer gleichbedeutend mit Süden. Das Meer war meist das Mittelmeer, manchmal der Atlantik. Diesmal geht es zum ersten Mal in den hohen Norden Deutschlands, an die Ostsee. Zwischenstopps wird es auf der Hinfahrt in Dessau (Verwandtschaftsbesuch) und auf der Rückfahrt in Weimar geben.

Einmal Spargel vor der Reise muss aber sein. Das Rezept ist eines meiner bewährten Ruck-Zuck-Rezepte. Im Sommer kann man den Spargel beispielsweise durch Zucchinistreifen ersetzen. Oder beim Käse variieren  - falls jemand in der Familie Blauschimmelkäse nicht mag. Topfenblätterteig habe ich meist im Tiefkühler.

Spargel-Schinken-Kuchen
für 2 hungrige Personen

600 g grüner Spargel, zugeputzt
150 g Blauschimmelkäse, geraffelt
100 g Rohschinken
4 EL gehackte Petersilie
125 ml Creme fraiche
1 Eidotter
1 Ei
Salz, Pfeffer

halbe Menge Topfenblätterteig (Rezept ganz unten)



Das Backrohr auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Topfenblätterteig etwas größer als Backblechgröße ausrollen. Von allen Seiten je einen ungefähr zwei Zentimeter breiten Streifen wegschneiden.
Die Teigplatte rundherum außen mit verquirltem Dotter bestreichen und die Streifen drauflegen. Die Streifen wieder mit Dotter bestreichen. Die Teigplatte mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den geraffelten Blauschimmelkäse gleichmäßig darauf verteilen und mit der gehackten Petersilie bestreuen. Die Rohschinkenblätter auf den Käse legen.

Jetzt die geputzten Spargelstangen drüberlegen. Ei mit Creme fraiche und etwas Salz glatt rühren. Die Spargelstangen damit großzügig bestreichen. Die restliche Creme-fraiche-Mischung zwischen die Spargelstangen pinseln. Im vorgeheizten Backrohr ungefähr 20 bis 25 Minuten backen.

Topfen-Blätterteig

250 g Topfen, 20%
250 g Butter
250 g glattes Mehl, Typ 480
etwas Salz

Topfen, Butter, Mehl und Salz zu einem Teig verkneten. Ausrollen. Zusammenfalten. Diesen Vorgang zwei- bis dreimal wiederholen. Dann in Folie verpacken und im Kühlschrank eine Stunde rasten lassen. Für den Spargel-Schinken-Kuchen habe ich die Hälfte des Teiges verwendet, die andere Hälfte eingefroren.

Am Mittwoch geht's los, wir freuen uns schon sehr drauf ...







Kommentare:

  1. Oh, ich merke schon, dass es diese Spargel-Saison sehr viel Neues geben wird! Danke für das schöne Rezept.
    Ich wünsche euch einen wundervollen Urlaub mit hoffentlich schönem Wetter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sabine - du bist ja das ganze Jahr in tollen Ferienregionen:-))

      Löschen
  2. Ich wünsche Euch auch einen tollen Urlaub! Last es Euch ordentlich gut gehen :-)

    AntwortenLöschen
  3. schöne reise und danke für diese spargelidee! lg irmi e.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen schönen Spargeltipp vor der Abreise! und an ganz schönen Urlaub!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ilse, ich muss sagen, wenn ich deine schönen Italien-Fotos anschaue, würde ich ja fast lieber dorthin reisen ;-)

      Löschen
  5. Ostsee ist einfach KLASSE!!! Schönen Urlaub!!! (und danke für´s Rezept)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, ich hoffe, wir frieren nicht zu sehr ...

      Löschen
  6. Da wäre ja fast ein Abstecher nach Hamburg drin ;-) Wünsche euch vor allem gutes Wetter! (Noch ist es reichlich kühl hier oben...) Wunderschönen Urlaub und danke für den gelingsicheren Klassiker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... oder umgekehrt ein Ausflug nach Rügen ;-)?

      Löschen
  7. Happy holiday wuensche ich! An der Ostsee ist es wunderschoen. Lg Gudrun

    AntwortenLöschen
  8. Die beste Ehefrau von allen und ich wünschen der Küchenschabe und dem Mitkoch einen tollen Urlaub :-) Geniesst es!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke euch beiden, wir werden es uns sicher sehr gut gehen lassen!

      Löschen
  9. Ich weiss durch einen witzigen Zufall erst seit drei Tagen, nachdem ich einen Roman mit Schauplatz Mecklenburg gelesen habe, was Hühnergötter sind - und du willst sie natürlich sofort sammeln, eh klar ;-)
    Lasst es euch gut gehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht bring ich dir ja einen mit (vorausgesetzt, ich finde welche) - wenn du mir sagst, wie der Roman heißt ;-))

      Löschen
    2. Uschi,
      das ist ein richtiger Schmöker! Ich habe ihn als Krimi als E-Book gekauft, ist eher eine Familiengeschichte, aber durchaus spannend.

      Klönne, Gisa: Das Lied der Stare nach dem Frost.
      2013 Pendo/Piper Verlag

      Löschen
  10. Liebe Schaben, wir wünschen euch einen wunderschönen Urlaub und sind schon sehr gespannt auf eure Erzählungen und natürlich Bilder! Bis bald! G + P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo ihr zwei,
      dankeschön, wir werden uns bemühen, viele schöne bilder zu liefern ;-)

      Löschen
  11. Gute Reise, Küchenschabe und komm bald wieder... ich bin leider erst Ende Mai dran :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke ziii! ich bin neugierig, wohin geht's denn, ende mai?

      Löschen
  12. Schöne Reise, liebe Küchenschabe! Komm mit schönen Fotos wieder heim :-)

    AntwortenLöschen
  13. Gute Reise und schöne Tage in Eurem Urlaub, liebe Küchenschabe, :))
    hmmmm Spargel, ich liebe ihn in Allen Variationen, und Deine gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank, ich freu mich schon riesig, und bin gerade jetzt - wie immer am Vorabend der Reise - schon ein bisschen aufgeregt :-)

      Löschen
  14. Hoffentlich hat ja der Norden besseres Wetter als der Süden - hier kommt der See der Uferpromenade schon bedenklich nahe ;-)

    Gute Erholung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. puhhh, das hoffe ich doch, dass das Wetter halbwegs passt. Und euch wünsche ich, dass sich das Wetter subito bessert, wie lange bleibt ihr denn noch?

      Löschen
    2. Habe es gestern nachgekocht, nur mit gekochtem Schinken und Bärlauch als Würze. Sehr lecker, geht in meine Spargelvariationen ein.
      Schönen Urlaub und lG
      Ulla

      Löschen
    3. Hallo Ulla,
      fein, das freut mich - obwohl ich nicht so der Bärlauchfan bin ;-)

      Löschen