Mittwoch, 15. August 2012

LAMMFILET - MANDEL-SAFRAN-SCHAUM - PFIRSICH


Küchenschabe allein zu Hause. Zeit, den kränkelnden Kater zu verwöhnen. Außerdem Zeit, den  immer höher werdenden Stapel an Kochzeitschriften und -büchern durchzublättern. Mein Mäusefänger ist dabei nicht besonders hilfreich, er setzt sich auf die Bücher, die ich anschauen will, und wenn ich ihn runterschubse, fällt er über die kleinen gelben Zettelchen her, die aus allen Büchern und Zeitschriften rausgucken. Das "Living at Home-Spezialheft Gäste & Feste" (Nr. 6) rette ich gerade noch. Und nachdem ich ihm in der Küche Futter gegeben habe, darf ich endlich wieder ungestört weiterblättern.

Was mich in diesem Heft gleich angesprochen hat, war eine Kombination aus Mandel-Safran-Schaum, zartrosa Lammfleisch und saftigen, karamellisierten Pfirsichen mit Pasta. Frischer Thymian darüber - der pure Sommergeschmack! Schnell ausprobieren, der Sommer dauert nicht mehr lange!

Fettuccine mit Mandel-Safran-Schaum, Pfirsich und Lammfilet
für 2 Personen (ich war allein, aber hungrig, ein paar Nudeln und ein bisschen Mandelschaum sind übrig geblieben)

1 Lammfilet
35 g gemahlene Mandeln
150 ml Schlagobers
100 ml Suppe
einige Safranfäden, angemörsert
Pfeffer, Salz
4 cl Noilly Prat
1 großer, weißfleischiger Pfirsich
Zitronensaft
2 EL Zucker
3 - 4 Ästchen frischer Thymian, abgerebelt
Fettuccine (Menge je nach Hunger, Küchenschabe: 125 g)


Das Lammfilet salzen, pfeffern, von allen Seiten scharf anbraten und im Backrohr bei 90 Grad ungefähr eine halbe Stunde rasten lassen (die Kerntemperatur sollte rund 65 Grad betragen).

Die Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten. Schlagobers, Suppe und Safran kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. Noilly Prat und geröstete Mandeln zufügen und mit dem Stabmixer kräftig aufschäumen. Beiseite stellen.

Den Pfirsich entkernen und in Scheiben oder Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
In einer Pfanne den Zucker bei mittlerer Hitze karamellisieren. Die Pfirsichstücke einlegen, schwenken, beiseite stellen. Die Fettucine in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung kochen. Das Lammfilet in dünne Scheiben schneiden. Auf einem Teller mit der Pasta und den Pfirsichstücken anrichten. Mit Thymian bestreuen und mit der Mandel-Safran-Sauce beträufeln.

Schmeckt fantastisch. Das werde ich wohl in ein paar Tagen für den Mitkoch wiederholen müssen! Ein französischer Muscat Sec sollte eigentlich sehr gut dazu passen, aber alleine hatte ich keine Lust auf Wein und bin bei Wasser geblieben.

Kommentare:

  1. Das schaut sehr gut aus! Und genau das, was eine Fleischtigerin wie du braucht, oder? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das liest sich wunderbar. Kann ich mir auch gut mit den kleinen Weinbergpfirsichen vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, Weinbergpfirsische wären auch meine erste Wahl gewesen - waren aber nicht zu bekommen ...

      Löschen
  3. Bis auf das Wasser würde mir das auch gefallen. Und das muss ja nicht sein, wenn ich es richtig verstanden habe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hast du ganz richtig verstanden, und das nächste Mal wird´s das auch nicht mehr geben!

      Löschen
  4. " mit katzen lesen"-das ist schier unmoeglich! wenn ich mich hinsetze, mit der zeitung, dem ducasse oder sonstiger lektuere, ist sofort der kater da!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und er setzt sich immer mitten auf die Lektüre, nicht wahr :-)?

      Löschen
  5. entweder mitten auf die lektuere, gern auch der laenge nach. oder einfach einen schweif, eine keule zwischen die seiten geschoben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und durchaus etwas ungehalten, wenn man ihn entfernen will. Mit der Gefahr, dass bei diesem Ungehaltensein Buchseiten dran glauben müsssen!

      Löschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht sehr gut aus! Mandelschaum hörte sich für mich zunächst kompliziert an, aber bei deinem Rezept klingt es wunderbar einfach.
    Wenn es das nächste Mal Lamm bei mir gibt, dann auf jeden Fall mit Mandel und Pfirsich. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist wirklich ein einfaches Rezept, bin schon neugierig, was du dazu sagst :-)

      Löschen