Mittwoch, 24. Juli 2013

NOCHMAL ZUCCHINI, WIE VERSPROCHEN

Hier gleich das nächste Zucchinirezept, denn - wie schon erwähnt - sie wachsen schneller als man schauen kann. Ein gschwinder, lauwarmer Salat, gerade das Richtige im Hochsommer. Außerdem schnell fertig und beliebig zu variieren.

Immer dabei: Zucchini und Tomaten, beide gegrillt. Ebenfalls gerne gesehen: roher Fenchel, hauchdünn geschnitten, Basilikum und etwas übriggebliebener Ziegenkäse in Flöckchen auf dem Salat verteilt. Für die Marinade Zitronensaft oder Weißweinessig, Oliven- und Haselnussöl.

Salat mit gegrillten Zucchini und Tomaten

4 mittelgroße Zucchini
2 ordentliche Handvoll Tomaten, vorzugsweise klein und bunt gemischt
eventuell 1 Fenchelknolle, geputzt und hauchdünn geschnitten
Basilikum
eventuell Ziegen- oder Schafkäse

3 EL Olivenöl
3 EL Haselnussöl
Salz, Pfeffer
4 EL Zitronensaft
1 EL Honig oder Ahornsirup

Die Zucchini in fünf Millimeter dicke Längsscheiben schneiden. Die Grillpfanne mit etwas Olivenöl einpinseln und stark erhitzen. Die Zucchinischeiben auf jeder Seite etwa zwei Minuten braten, bis sie weich sind (ergibt ein hübschen Muster auf den Zucchinistreifen). Auf einen Teller legen. Die Tomaten halbieren, mit der Schnittkante nach unten auf die Grillplatte geben und ebenfalls kurz braten. Genaue Zeitangabe dafür gibt's keine - geschätzt liegen die Tomaten drei Minuten auf der Grillfläche, sie sollten ebenfalls leicht gebräunt sein.

Das war's dann schon. Die noch warmen Zucchinischeiben schneidet man in Streifen und mischt sie sie mit den Tomaten. Aus Öl, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer stellt man eine Marinade her, schmeckt sie ab und gießt sie über das Gemüse. Kurz ziehen lassen, eventuell Käseflöckchen drüberstreuen, Weißbrot dazu, fertig! 

Weitere Zucchinirezept bei der Schabe:
 Zucchini knusprig, mit Parmesan, Petersilie und Minze
Zucchinirelish
Zucchini-Tomaten-Mozzarella-Tarte mit Fenchel-Chili-Salsa
Salat mit grüner Papaya

Und weil ich gerade bei Salaten bin: Der Wassermelonen-Feta-Salat mit Pinienkernen, der derzeit durch die Blogs geistert (etwa bei Frau Ziii), schmeckt wirklich fein. Noch feiner wird er aber, wenn man dünne Scheiben Parma- oder San-Daniele-Schinken drüberzupft!

 

Kommentare:

  1. JA, die wachsen grad wirklich wie verrückt. Nur meine Paradeiser die spielen noch nicht mit. Alle noch grün

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir sind sie auch alle noch grün, die im Rezept hab ich aus meinem Biokistl!

      Löschen
  2. Ohja, das paßt wunderbar zum Garten-Angebot! Wird nachgemacht...
    sonnige Grüße...

    AntwortenLöschen
  3. Sobald sich meine Zucchini denn endlich auch mal fürs Wachsen entscheiden sollten, wird Dein Salat ausprobiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. momentan geht eh fast nur Salat, heute schon wieder :-)

      Löschen
  4. Sobald ich den Backofen wieder benutzen mag, gibt's den. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brauchst ja keinen Backofen dazu -nimm einfach nur die Grillpfanne :-)

      Löschen
  5. Klasse! Steht alles in den Startlöchern, vor allem die Tomaten dauern aber noch etwas. Und dann fahren wir (wie meist) in den Urlaub ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wohin gehts diesmal bei euch? Wir haben uns nochmals für die griechische Insel vom Vorjahr entschieden, allerdings erst im September :-)

      Löschen
  6. Das darf ich auch! Gibts gleich heute.

    AntwortenLöschen
  7. Hab den Salat am Wochendende sofort ausprobiert, hab nur statt dem Fenchel (den mag mein Mitesser nicht so gerne) Artischockenherzen genommen. Total lecker, vorallem die gegrillten Tomaten sind der Hammer!!!
    Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, Artischockenherzen, gute Idee, Sarah, die mag ich auch total gerne!

      Löschen