Dienstag, 11. Juni 2013

... VERLEIHT FLÜGERL!


Seit ich sorgsamer beim Einkauf von Fleisch bin, gibt es sehr viel seltener knusprige Hühnerflügerl. Denn ich kaufe seit längerer Zeit nur mehr Bio-Hendln, und die gibt es meist nur im Ganzen. Früher orderte ich eben einfach irgendwo ein Kilo Hühnerflügerl, das geht für mich jetzt nicht mehr. Ich zerteile die Bio-Hühner in Brust, Haxerl, Flügerl und Karkasse und friere alles ein. Und da dauert es dann schon eine Weile, bis ich genug beisammen habe. Aber dann gibt's für die jungen Damen und uns ein Backblech voll köstlicher Flügerl in würziger Marinade.

First-Date-Essen ist das definitv keins, denn Flügerl muss man nun mal mit den Fingern essen - so schmecken sie einfach am Besten!
Als Beilage habe ich diesmal auf Wunsch des Mitkochs Bulgur, gemischt mit ofengerösteten Paprika und viel Petersilie gemacht. Auf Wunsch der jungen Damen noch eine g'schwinde Sauce aus Ketchup (Felix pur), Sauerrahm, Oregano und Salz.
Die Paprika für den Bulgur röstet man am besten schon einige Zeit vorher. So kann man sie in Ruhe auskühlen lassen, bevor man ihnen die Haut abzieht und verbrennt sich nicht die Finger.

Hühnerflügerl in Honig-Senf-Marinade
Pro Person 4 - 5 Hühnerflügerl

3 EL körniger Senf (K: Pommery, Moutarde de Meaux)
2 EL flüssiger Honig
Saft von 1 Zitrone
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
Salz
etwas Chilipulver

Rezept: the kitchen diaries, Nigel Slater

Senf, Honig, Knoblauch, Zitronensaft, Chilipulver und Salz in eine große Schüssel geben und miteinander verrühren. Die gewaschenen, abgetrockneten Hühnerflügerl in die Marinade geben und darin gut durchkneten. Mindestens eine halbe Stunde marinieren. Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Die Hühnerflügerl in einer Lage auf dem Backblech verteilen. Die übrige Marinade aus der Schüssel über die Flügerl gießen. Noch einmal salzen. 30 Minuten braten, die Flügerl umdrehen und noch mal 20 Minuten braten.


Bulgur mit ofengerösteten Paprika und Petersilie

2 rote Paprika
1 gelber Paprika
1 großer Bund glatte Petersilie, grob gehackt
Salz, Pfeffer
300 g grober Bulgur
500 ml heiße Hühnersuppe
50 g Butter

Die Paprika im Backrohr unter dem Grill so lange rösten, bis sie fast schwarz sind. In eine Schüssel geben, Deckel drauf, auskühlen lassen. Dann sorgfältig die Haut abziehen und alle Kerne entfernen. In kleine Würferl schneiden. Man kann natürlich auch gleich mehr Paprika rösten, sie halten sich - gehäutet und entkernt - einige Zeit im Kühlschrank.
Den Bulgur in die heiße Hühnersuppe rieseln lassen. Ein Stück Butter unterrühren und zugedeckt ungefähr 15 Minuten quellen lassen. Nochmals erwärmen und kurz vor dem Servieren die Paprikastückchen und die gehackte Petersilie untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schmeckt alles zusammen wirklich köstlich, ein richtiges Wohlfühlessen für uns alle!

Kommentare:

  1. Da komm ich gleich angeflattert...

    Hühnerflügel gibt es bei uns praktisch nie, eben weil ich auch keine Hühner-Einzelteile kaufe. Mein Gefrierschrank ist zu klein, als dass ich da Hühnerzubehör einfrieren und sammeln könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein Tiefkühlschrank ist hingegen zu groß - oft weiß ich gar nicht mehr, was ich alles eingefroren habe - ich bin sehr schlampig mit meiner Tiefkühlschrankliste ...

      Löschen
  2. Flügerl....ich muss auch mal dem Sammeltrieb nachkommen und mich hier damit beliebt machen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Flügerl kommen bei mir in die Suppe und werden danach ausgelöst - mein Hund würde mich beim Tierschutz anzeigen, wenn ich ihm die wegesse. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich würde meinem Katerchen niemals die Flügerl geben, sie schmecken uns einfach zu gut :-)

      Löschen
  4. Bei mir kommen die Hühnerflügel auch in die Brühe, da ich leider noch nicht rausgefunden habe, was dran essbar wäre. Zum Auskochen finde ich sie aber ideal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja duni, aber jetzt siehst du doch, was dran essbar ist ;-), probier's doch mal aus!

      Löschen
  5. Darf ich H, den Flügerlliebhaber, vorbei schicken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es wäre uns eine große Freude und Ehre :-)

      Löschen
  6. Ich kaufe die Bio-Hühnerflügerln immer bei der Supermarktkette, die mit Sp.. anfängt. Zumindest bei meiner "Gourmet"-Filiale gibts die fast immer.
    Ich bereite sie auch so wie du zu, so was von gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. muss ich mal schauen, beim Supermarkt mit Sp ;-)!
      Nicht wahr, sie schmecken ganz wunderbar?

      Löschen
  7. Ich stand letztens beim knusprigen koreanischen Hähnchen vor dem gleichen Dilemma. Da ich etwas mehr zum Beißen wollte, habe ich dann drumsticks und Oberschenkel genommen. Die könnte ich aber mal nach diesem Rezept machen, gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Petra :-), ich mag Nigel-Slater-Rezepte sowieso, die sind meist einfach und unkompliziert!

      Löschen
  8. Hühnchen mag ich sowieso, aaaber knusprige Hühnerflügel... MMMMMHHHHH!!!!
    Bei mir gibts übrigens im Tiefkühler nur Hühner ohne Flügel ;-) Die werden vor dem Einfrieren abgetrennt und extra eingefroren. Wenn ich eine ausreichende Portion zusammen habe, kommen sie auf den Grill. Mittlerweile werden bei meinem Bio-Geflügelhändler allerdings auch Rückenstücke (für die Brühe) mit Flügeln angeboten. Bei mir wandern dann natürlich nur die Rückenstücke in die Brühe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja nicht wahr, Flügerl sind eine richtige Delikatesse, räusper, die kann man doch nicht in die Suppe werfen und dem Hund geben, Susi ;-))

      Löschen
  9. Du bist eine wirklich begnadete Köchin ! Mir gefällt jedes deiner Rezepte so gut!! Hab schon viel nachgekocht und es war jedesmal super lecker..

    Danke danke :)

    LG aus Wien, Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlotte,
      danke für das nette Lob, ich freu mich sehr, wenn mein Zeugs nachgekocht wird!

      Löschen
  10. Die Flügelsammlung in meinem Gefrierschrank wächst zum Glück. ;-)
    Aber Bulgur gibt es dazu definitiv nicht. Ich leide noch unter Couscousüberdruss...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab's gerade gelesen, das mit deinem Couscousüberdruss - ich bin gottseidank weit davon entfernt ;-)

      Löschen
  11. Ich sollte nicht mittags in Blogs rumstöbern.....das ist wie hungrig einkaufen. Kann ich son Flügel? Oder zwei? Bitte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also von mir aus gerne, ich frag noch schnell mal die anderen ;-) ...

      Löschen